Der europäische Gedanke und Fußball-Kommentar von Don Mudra

don mudra 15:36

Der eropäische Gedanke und Fußball


was sagst du dazu

Boomtown Hamburg Essay von Don Mudra 2006

don mudra 15:33

Boomtown Hamburg 2


was sagst du dazu

Warum Hartz 4 Empfänger die Welt retten!

don mudra 15:15

Warum Hartz4 die Welt retten


was sagst du dazu

Neue Bilder von Mudra:Hamburg Wappen,Schweine,Amor Fati u.m.

don mudra 20:09

Wandfarbe auf Holz 60x30 von Don Mudra

Acryl auf Holz von Don Mudra

Wandfarbe auf Holz von Don Mudra

Acryl auf Holz von Don Mudra

Wandfarbe auf Holz von Don Mudra

Wandfarbe auf Holz von MudraAcryl auf Pappe von Don Mudra


was sagst du dazu

“Fuck Barbie” Ausstellung jeden Sonntag im Februar ab 16 Uhr

don mudra 20:44
Hallo,

an den folgenden drei Sonntagen (14.2.,21.2. und 28.2.2016) ist die Ausstellung “Fuck Barbie”
von Robby Weiss ab 16 Uhr geöffnet.

Liebe Grüsse
Mudra
Galerie Don Mudra
Norderreihe 63
22767 Hamburg
Termin nach Vereinbarung
0175 511 40 16
info@mudrarecords.de
www.40lifes.com/donmudra
www.mudrarecords.de
https://soundcloud.com/search/sounds?q=don%20mudra
https://www.youtube.com/channel/UCE30_qx6ZH8aXZRQFn0u-4w/feed

was sagst du dazu

Ausstellung und Lesung am Sonntag 7.2.16

don mudra 18:53
Ausstellung und Lesung
“fuck barbie”
vernissage von robby weiss am so., 7.2., ab 16:00 uhr.

Gegen 18 Uhr liest der von mir sehr geschätzte charly könig
seine gentrifikation-story “asbestalarm im nuttenbunker”.

die lesung findet statt im rahmen der vernissage von robby weiss.
gute musik und kalte getränke: galerie don mudra.

Sonntag, 7. Februar, 16:00 Uhr
Vernissage: Robby Weiss “fuck barbie”
Galerie Don Mudra
Norderreihe 63, 22767 Altona

Dreh- und Angelpunkt der Ausstellung, sowie Robby Weiss´ Schaffen, ist die Auseinandersetzung mit Eros & Tod. Robby Weiss inszeniert die Facetten der Weiblichkeit. Seine erotischen Serigrafien sind Siebdruckarbeiten, die Gefühlsfarben aus schwarz/weissen Aktfotos destillieren. »Ich bin ein Ober-flächenveredler«, beschreibt der Künstler selbst seine Arbeit. Aussergewöhnlich an seinen Bildern ist die hochprofessionelle Qualität des Siebdrucks, den Robby Weiss meisterhaft und mit ungewöhnlichem Detailreichtum beherrscht.
http://www.onezeromore.com/artist-robby-weiss/

Liebe Grüsse
Mudra


was sagst du dazu

fuck barbie+++fuck barbie++ Austellung Sonntag 7. Februar

don mudra 21:45

fuck barbie++fuck barbie++fuck barbie++fuck barbie++fuck barbie++fuck barbie++fuck barbie++fuck barbie++fuck barbie++fuck barbi

Ausstellung von Robby Weiss

Sonntag 7.Februar 2016 ab 16 Uhr

Galerie Don Mudra

Norderreihe 63

22767 Altona

Liebe Grüsse

Mudra


was sagst du dazu

DER TOD IST EIN MEISTER AUS DEUTSCHLAND

don mudra 19:50

DER TOD IST EIN MEISTER AUS DEUTSCHLAND.
Neid und Versagensangst, Missgunst und Habgier trieben den Antisemitismus der Deutschen an.
Die Todsünde des Neides, kollektivistisches Glücksstreben, moderne Wissenschaft und Herrschaftstechnik ermöglichten den systematischen
Massenmord an den europäischen Juden.
Götz Aly
Geschichte wiederholt sich: Der Massenmord an Kinder, Frauen und Männer die ihr Land verlassen müssen um in Europa in Frieden und Sicherheit zu leben.
DER TOD IST EIN MEISTER AUS DEUTSCHLAND


was sagst du dazu

I love Griechenland!

don mudra 12:31
was sagst du dazu

3. Ist ein vierundfünfzig Jahre altes Herz nur ein zäher Muskel?

don mudra 11:51

3. Ist ein vierundfünfzig Jahre altes Herz nur ein zäher Muskel?

„Moinsen Leute, wenn es recht ist, möchte ich zu dem akademischen Gequatsche von Euch Gehirnteilen da oben einiges anmerken. Ich bin das Herz von diesen Don Mudra. 54 Jahre alt und wenn Ihr Arschgehirne da oben glaubt ich bin nur ein zäher Muskel und sonst nichts dann polier ich jeden einzelnen von Euch die Synapsen bis der Doktor kommt. Kapiert!!!“ „Hallo Sweetheart, hier spricht Donna von der Abteilung Vernunft und Irrsinn.Wir zwei hatten noch nie einen guten Draht zueinander. Schade eigentlich. Du siehst sehr gut aus.“ „ Ja Donna, danke. Ich konnte nicht. Du warst immer vernünftig oder irrsinnig. Du hattest immer Angst Dich für eines zu entscheiden. Ich wollte immer eine klare Ansage: ja oder nein, schwarz oder weiss, heiß oder kalt. NICHT lauwarm. NICHT grau. NICHT jein.“ „Ach Sweetheart, ich war jung und dumm wie Weissbrot. Ich habe viel gelernt in den Jahren. Ich weiss genau das sich auch alte Herzen ausdehnen können wie bei zwanzigjährigen Jungs. Meinst Du ich habe nicht gemerkt wie Du an der Ampelanlage Gänsemarkt einen kurzen Aussetzer hattest. Und nicht wegen den Sonderangeboten sondern wegen dieser kleinen, drallen Frau um die 40 Jahre. Lange Haare in der Farbe des Herbstes. Und dann dieser Blick. Hallo Augen, sagt doch auch mal was!“ „Haltet bloss die Augen geschlossen sonst gibt es was auf die Hornhautkrümmung. Ich das Herz erzähle es Euch selber. Ich hatte wirklich einen kurzen Ausgesetzter. Dieser, vielleicht eine halbe Sekunde kurze Blick hat mich vielleicht zwei Sekunden lang „ausgesetzt aus dieser Welt“. „ Ist das das nicht schrecklich, mein armes, kleines Herzilein.“ „Nenn mich bitte „Herzilein“ nur wenn wir alleine sind. Ich werde sonst schrecklich herzlos. Kapiert!!! „Alles klar, Digg….., kleiner Scherz.“ „ In diesen zwei Sekunden lief meine Liebesbeziehung mit dieser kleinen, drallen Frau ab. Das volle Programm. Von A wie Anmachen bis Z wie Zungenkuss. Und fast alle Buchstaben dazwischen auch F und B zum Beispiel.“ „Ach was, das ist ja interessant. Aber unser Don war ja geschäftlich unterwegs. Da kann man schon mal einige Sekunden „aus der Welt sein“.Ich Donna, Abteilung Vernunft hole unseren Don immer rechtzeitig zurück in die Welt.“ „ Du kleines, süsses Miststück. Gib die Abteilung Vernunft ab und dann machst Du nur noch Vollzeit Abteilung Irrsinn. Es wird wunderbar werden. Komm schon, sei nicht feige, no risk no fun oder so!“ Wie wird Donna sich entscheiden? Was wird aus Horrst? Und was soll das alles?

Liebe Grüße von allen an alle Ps.: Wenn ich Ehemann/Partner wäre dann würde ich mich fragen, was meine Ehefrau/Partnerin so macht wenn ich auf Arbeit bin.


was sagst du dazu

Stadtteilkonferenz die Zweite, Samstag am 11. April, 16 -18:30 Uhr.

don mudra 11:54

PlanBude lädt ein:

Stadtteilkonferenz die Zweite
Samstag 11. April, 16 -18:30 Uhr, Cafeteria der St. Pauli Schule, Bernhard Nocht Straße, Einlass ab 15:30 Uhr

Neuplanung der ESSO-Häuser:
PlanBude lädt ein zur zweiten – und entscheidenden – Stadtteilkonferenz.
Die vorläufigen Ergebnisse und Tendenzen der rappelvollen Ersten sind jetzt auch im Netz veröffentlicht:
http://planbude.de/1-stadtteilkonferenz-erste-tendenzen-und-vorlaeufige-ergebnisse-neuplanung-esso-haeuser-gelaende/


was sagst du dazu

the freaks are alright – VerFüGe Pudel Verein für Gegenkultur e.V.

don mudra 13:20

the freaks are alright Endlose Kampagne für Verschiedenes

Am St. Pauli- Hafenrand ranken sich die Gräber der Investoren. Wer bist du, dass du glaubst uns kaufen zu können?

Denk’ mal darüber nach, mit wem du dich hier anlegen willst. Glaubst du wirklich, du kannst dich mit einer tickenden Parkuhr messen? Vielleicht darfst du hier nicht mal dein Auto abstellen. Hier bei uns. Wobei, gibt es uns überhaupt? Sind wir ein sich herum streitendes Kollektiv oder ein gewiefter Hühnerhaufen? Auf jeden Fall sind wir ganz Viele mit ganz vielen, ganz diversen Anliegen, vollkommen uneins und hierbei besonders einig: Wir sind struppige Hafenköter, wir sind hier drin, wir sind Pudel, wir sind Park Fiction. Und wir sind auch Floristen, Raumnehmer, tanken ESSO und können jederzeit in die Gänge kommen! Unserer Jahrzehnte alter, weit geöffneter Parkplatz ist unsere Ritterburg, unsere Festung, unser Raumschiff, unser glibberiger Schleimklumpen- ja, irgendwie ist der Pudel für Jede und Jeden etwas anderes und das wissen wir ganz genau: Uns gibt es und du (als Investor) darfst hier nicht parken. Wer uns kaufen will, muss Hundefutti m&oum l;gen. Wer uns fressen, will wird sich die Verdauung verderben. Ihr glaubt ihr könnt stolze Freaks abschaffen, sie schnöde wegkaufen oder in einer eurer kultigen Marken umwandeln? Pustekuchen! Unsere bedrohte Haltung wird sich mit eurer eigenen Investoren- Magensäure mischen. Dagegen sind Bauchspeicheldrüsenkrebs und Lehman Brother- Pleite ein süßer, kleiner Schnupfen!

HEY! Komm doch lieber mal vorbei. Du kannst dich hier weiterhin inspirieren lassen, oder dich zu Free-Jazz-Musik besaufen. Dann wirst du herausfinden, ob man uns ersetzen kann. Kreditkartenzahlung gildet aber weiterhin nicht. Herein spaziert!

Der Golden Pudel Klub wehrt sich mit allen Solidarischen gegen einen drohenden Einkauf (per erzwungener Teilungsversteigerung) und wird mit einer endlosen Kampagne „the freaks are alright“ einen der letzten, bitter nötigen „offenen Orte“ auf St. Pauli und anderswo, behaupten.

Geplant sind monströse Prozessionen, überregionale Kunstaktionen, seriös durchgerechnete Gelddruckverfahren, eventuelle Platzverweise und diverse Feierlichkeiten mit ganz viel selbstbewusster, leckerer FreaKassee.


was sagst du dazu

 

 

eXTReMe Tracker